Download e-book for kindle: Die griechische Tradition der aristotelischen Syllogistik in by Tae-Soo Lee

By Tae-Soo Lee

ISBN-10: 3525251777

ISBN-13: 9783525251775

Show description

Read Online or Download Die griechische Tradition der aristotelischen Syllogistik in der Spätantike. Eine Untersuchung über die Kommentare zu den analytica priora von Alexander Aphrodisiensis, Ammonius und Philoponus (Hypomnemata 79) PDF

Best german_2 books

Antwortreaktionszeiten in Survey-Analysen: Messung, - download pdf or read online

Das Buch erläutert das „Wie und Warum“ der Messung und examine von Antwortreaktionszeiten für computergestützte Bevölkerungsumfragen. Verfahren zur empirischen Erhebung von Antwortreaktionszeiten (z. B. aktive oder passive Zeitmessmethoden) werden ebenso erläutert wie statistische Methoden zur Behandlung und Bereinigung der erhobenen Reaktionszeiten (z.

Ernst T. A. Hoffmann's Erläuterungen Zu E. T. A. Hoffmann, Der Goldne Topf PDF

KurzbeschreibungLektüreschlüssel für Schüler erschließen einzelne literarische Werke. Um eine Interpretation als Zentrum gruppieren sich 10 wichtige Verständniszugänge: * Erstinformation zum Werk * Inhaltsangabe * Personen (Konstellationen) * Werk-Aufbau (Strukturskizze) * Wortkommentar * Interpretation * Autor und Zeit * Rezeption * "Checkliste" zur Verständniskontrolle * Lektüretipps mit Filmempfehlungen * Raum für Notizen -- Dieser textual content bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Extra info for Die griechische Tradition der aristotelischen Syllogistik in der Spätantike. Eine Untersuchung über die Kommentare zu den analytica priora von Alexander Aphrodisiensis, Ammonius und Philoponus (Hypomnemata 79)

Example text

10,19-28. Symptomatisch ist es, daß Ammonius und Philoponus den Untersuchungsgegenstand des zweiten Buches der an. pr. nicht nur als Stoff des Syllogismus bestimmen, sondern zugleich die Zielsetzung dieses Buches als die Einführung in die Theorie der dialektischen Syllogismen verstehen wollen (Ammon. in an. pr. 4,29. Philop. in an. pr. 388,3--{:iI. Daß sie dabei an diese formallogisch interessanten Lehrgegenstände denken, ist klar. 4S In diesem Fall kann weiter danach gefragt werden, ob die Logik als Instrument in "the context of discovery" oder in "the context of justification" dient.

In an. pr. 3,3-5. Und dies ist möglicherweise auch der Fall. h. EK,a ist, die im Hinblick auf ihre Seinsart als unkörperliche Entitäten in der stoischen Metaphysik eine besondere Stellung einnehmen. Es ist wahrscheinlich, daß die logische Untersuchung, die sich speziell mit solchen metaphysischen Entitäten befaßt, von den Stoikern als eine selbständige Disziplin verstanden ist. Eine etwas vorsichtigere Meinung über die Stellung der Logik bzw. a. A. A. Long; Hellenistic philosophy, London 1974, S.

In cat. (CAG VIllI15,27-16,16. 36 dingt an dem Denkmodell der Zusammensetzung zu orientieren wie Ammonius und Philoponus. Man kann z. B. aus einem buchtechnisch-editorischen Grund diese Reihenfolge befürworten. Selbst wenn man zugibt, daß es im Falle des antiken Aristotelesstudiums keine so scharfe Grenze zwischen der buchtechnisch-editorischen Frage und der systematischen Frage gab, ist ~ immerhin wahrscheinlich, daß z. B. die meisten älteren Kommentatoren mehr aus dem buchtechnisch-editorischen Interesse im Vergleich zu den beiden Kommentatoren die Frage der Reihenfolge der aristotelischen Schriften besprachen.

Download PDF sample

Die griechische Tradition der aristotelischen Syllogistik in der Spätantike. Eine Untersuchung über die Kommentare zu den analytica priora von Alexander Aphrodisiensis, Ammonius und Philoponus (Hypomnemata 79) by Tae-Soo Lee


by Ronald
4.4

Rated 4.66 of 5 – based on 21 votes