Get Die Befragung in der Medien- und Kommunikationswissenschaft: PDF

By Wiebke Möhring, Daniela Schlütz

ISBN-10: 3531169947

ISBN-13: 9783531169941

ISBN-10: 3531924214

ISBN-13: 9783531924212

Dieses Lehrbuch zum Thema Befragung bietet Interessierten und Studierenden aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht einen umfassenden, kompakten sowie aktuellen Überblick über die Methode. Ziel des Buches ist es, das Erhebungsinstrument der standardisierten Befragung - basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen - ausführlich und zuverlässig darzustellen. Das Lehrbuch ist leicht verständlich, klar gegliedert und didaktisch aufbereitet sowie mit zahlreichen Beispielen versehen. Darüber hinaus werden Einsatzbereiche und Probleme der Methode diskutiert, verschiedene Ansichten gegenübergestellt sowie Empfehlungen gegeben. Betont wird der klare Anwendungsbezug. Die verwendeten Beispiele stammen aus der Medien- bzw. Kommunikationswissenschaft oder sind der markt- und meinungsforscherischen Praxis entliehen.

Show description

Read Online or Download Die Befragung in der Medien- und Kommunikationswissenschaft: Eine praxisorientierte Einführung PDF

Best german_11 books

Talkshows im Alltag von Jugendlichen: Der tägliche - download pdf or read online

Wie gehen Jugendliche mit den nachmittäglichen Talkshows um? Die Studie zeigt, wie oft Jugendliche Talkshows nutzen, weshalb sie sie sehen, was once sie von den Moderatorinnen und Moderatoren sowie den Gästen halten und wie all dies mit ihrer Sicht von der Wirklichkeit zusammenhängt.

Tausch in Verhandlungen: Ein dynamisches Modell von by Frank Arndt PDF

Kollektive Entscheidungen unter Einstimmigkeit sind neben Mehrheitsentscheidungen in Politik und Wirtschaft weit verbreitet. Einer Reform der Europäischen Verträge müssen alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union zustimmen. Bestimmend für die Einigung (oder deren Scheitern) sind nicht nur die Präferenzen der Verhandler, sondern auch der Verhandlungsverlauf, der durch die Interaktion der Teilnehmer geprägt wird.

Download e-book for iPad: Herzkrankheiten: Pathophysiologie Diagnostik Therapie by H. Eichstädt (auth.), Professor Dr. med. H. Roskamm,

DAS kardiologische NachschlagewerkDie "Herzkrankheiten" sind längst zu einem Standardwerk im deutschsprachigen Raum geworden. Die vollständig neu bearbeitete five. Auflage ist genau auf Ihre Bedürfnisse in Klinik und Praxis zugeschnitten. Vollständig . .. Präzise, umfassend begründete Experten-Empfehlungen zu Diagnose und Therapie Gewichtung der einzelnen Verfahren Berücksichtigung der interdisziplinären Aspekte Attraktiv .

Extra resources for Die Befragung in der Medien- und Kommunikationswissenschaft: Eine praxisorientierte Einführung

Sample text

Neben der willkürlichen gibt es die bewusste Auswahl („judgement sampling“) von Befragten. Dies bedeutet, dass die Auswahl nach vorherigen Überlegungen anhand eines Auswahlplans vorgenommen wird. Es lassen sich verschiedene Arten bewusster Auswahl unterscheiden: • Die Auswahl typischer Fälle ist ein nicht-repräsentatives, systematisches Auswahlverfahren einzelner „typischer“ Fälle, die man stellvertretend für die Grundgesamtheit untersucht. Dies wird eher in qualitativen Untersuchungen relevant sein als in der standardisierten, quantitativen Befragung.

Eine systematische Auswahl trifft man, indem man jede n-te Einheit einer Grundgesamtheit entnimmt (also etwa jeder 100. Eintrag einer Datei o. ). Das Ordnungskriterium darf dabei nicht Untersuchungsmerkmal sein, damit keine systematischen Fehler entstehen. 10 Verfechter des Quota-Verfahrens ordnen es nicht bei bewussten Auswahlverfahren ein, sondern bei zufälligen. Die Quoten seien als Schichtung zu verstehen, die Auswahl der Befragten erfolge durch die Interviewer zufällig (E. Noelle-Neumann & T.

Darüber hinaus kann man dann den Stichprobenfehler berechnen. Man kann aus der Grundgesamtheit eine einfache oder eine systematische Zufallsstichprobe ziehen. Einfache Zufallsauswahlen beruhen auf dem Lotterieprinzip (Urnenverfahren) oder auf Zufallszahlen (bei durchnummerierter Grundgesamtheit). Bei Telefonstichproben gibt es darüber hinaus die Möglichkeit des Random Digit Dialing (vgl. 2). Eine systematische Auswahl trifft man, indem man jede n-te Einheit einer Grundgesamtheit entnimmt (also etwa jeder 100.

Download PDF sample

Die Befragung in der Medien- und Kommunikationswissenschaft: Eine praxisorientierte Einführung by Wiebke Möhring, Daniela Schlütz


by David
4.2

Rated 4.63 of 5 – based on 28 votes